Welche ist die beste Kreditkarte? Wir haben 2017 getestet

Die beste Kreditkarte zu finden ist leider gar nicht so einfach. Einer der wesentlichen Gründe dafür ist, dass zwei der weltweit führenden Kreditkartenverbünde die Festlegung der Konditionen und der Sonderleistungen den einzelnen Banken und Finanzinstituten überlassen. Damit wird praktisch jeder Bankvorstand kreativ und legt eigene Schwerpunkte. Am Besten nähern Sie sich der Entscheidung für die beste Kreditkarte in wenigen Schritten und überlegen sich auf welche Leistungen Sie wirklich Wert legen und wie oft Sie diese benötigen. Hier also unser Ratgeber für die beste Kreditkarte, verfasst in 2017.

In einem ersten Schritt sollten Sie die Funktionsweise und die Unterschiede zur Giro- bzw. Bankkarte Ihres Girokontos kennenlernen:

1. Jede Kreditkarte ist der Schlüssel zum beinahe weltweiten Einsatz

Hand hält Kreditkarten - welche ist die beste?

Quelle: © Tatjana Balzer - Fotolia.com

Es gibt viele Kreditkarten – welche ist die beste Kredikarte?

Als die Kreditkarte von American Express erfunden worden ist, gab es noch kein flächendeckendes Netz von Geldautomaten und der Bargeldtransport war ebenso risikoreich wie er heute noch ist. Händler und Akzeptanzstellen sollten die Möglichkeit bekommen Transaktionen mit Kunden unbar abwickeln zu können und gleich eine Zahlungsgarantie zu bekommen.

Die Kreditkartenfirmen kamen auf die Idee, einige wenige Kreditkarten an Kunden mit sehr hoher Bonität auszugeben, die mit einem entsprechenden Limit versehen waren. Beim Einsatz der Karte reichte es aus, einmal kurz einen Blick in die Liste der gesperrten und gestohlenen Karten zu werfen und dann auf einem Durchschreibesatz den Betrag einzutragen. Dieser Zahlungsbeleg wurde dann an die Kreditkartenorganisation gesendet und erschien nach wenigen Tagen oder einigen Wochen auf dem Kreditkartenauszug. Der Verkäufer konnte sich auf die Bezahlung verlassen und musste nicht erst eine Rechnung verschicken und auf den Zahlungseingang hoffen.

Diese Dienstleistung hat sich weiter entwickelt. Inzwischen können Sie mit den Kreditkarten im Standard von American Express, Mastercard und VISA beinahe weltweit Leistungen buchen und bezahlen. So bekommen Sie die günstigsten Vorausbuchungspreise und müssen keine teure Auslandsbanküberweisung mehr starten. Alle Zahlungen werden dann auf einem monatlichen Kontoauszug gesammelt und erst dann später vom Girokonto abgebucht. Die Kreditkarte verbindet also weltweite Akzeptanz mit einem kleinen Zinsvorteil durch die spätere Zahlung.

Die beste Kreditkarte für die individuellen Bedürfnisse finden! Zum Kreditkartenvergleich !

 

2. Welche Leistungen sind wirklich wertvoll für Sie?

Bevor Sie sich die einzelnen Angebote der Kreditkartenunternehmen ansehen, sollten Sie an das persönliche Nutzerverhalten denken. Also ähnlich vorgehen wie beim Abschluss eines Handyvertrages: Wie oft und wo werden Sie die Karte nutzen? Mieten Sie häufig Mietwägen und möchten eine kostenlose Mietwagenversicherung (sog. Mallorca-Police) dazu? Wie hoch wird in etwa Ihr Jahresumsatz sein?

Mit dieser schon relativ genauen Vorstellungen können Sie die Auswahl der Kreditkarte beginnen. Im Gegensatz zu vielen anderen Produkten gibt es leider keine Kreditkarten, die wirklich schlecht sind und die beim Vergleich von Anfang an “durchfallen” würden. Bei American Express, VISA und Mastercard finden Sie immer die Basisangebote, die mit einer relativ günstigen Jahresgebühr glänzen und dafür schon praktisch alle Funktionen enthalten. Hier fehlen lediglich zusätzliche Versicherungen und vielleicht auch Bonusprogramme von Fluggesellschaften oder Punktesysteme wie Payback.

3. Die besten in Kreditkarten in 2015 : DKB-Cash Kombi und American Express Blue

Tafel mit Schrift

Quelle: © MK-Photo - Fotolia.com

Testsieger: Die besten Kreditkarten kommen von DKB Cash und American Express

Bei den Großbanken finden Sie Standard-VISA- oder Mastercards, bei denen die Jahresgebühr alleine oftmals schon 39 Euro (Deutsche Bank) , 22 Euro (Postbank) oder 34,90 Euro (Commerzbank) beträgt. Diese kann meist lediglich dann vermieden werden, wenn sie das bisherige Kontomodell des Girokontos ändern und die Kredtikarte dann eine Inklusivleistung wird. Die Jahresgebühr wird dann indirekt über die erhöhte Monatspauschale des Girokontos bezahlt.

Unsere beiden Testsieger kommen aber ganz ohne Jahresgebühren aus, wenn Sie wissen, wie es funktioniert: Die DKB-Bank, eine Tochtergesellschaft einer Landesbank, ist eine Direktbank und gibt den Kostenvorteil direkt weiter. Eine “DKB-Cash” Kombination aus kostenfreiem Girokonto bietet eine DKB-Visa-Karte sogar inklusive kostenfreier Partnerkarte und steht deshalb in vielen Vergleichstests regelmäßig auf den vorderen Plätzen. Im Gegensatz zu vielen Lockangeboten ist die Kreditkarte dabei auch in den Folgejahren kostenlos. In der Kombination mit dem auch im Fernsehen beworbenen weltweiten kostenlosen Bargeldbezug ist DKB Cash unschlagbar.



Unser gleichwertiger, zweiter Testsieger kommt vom Erfinder der Kreditkarte, American Express. Während die meisten Menschen wahrscheinlich eher die grüne oder die goldene Kreditkarte kennen so gibt es doch auch bei American Express kostengünstigere Varianten.

Aus der früheren Galeria Kaufhof Kreditkarte hat sich unter anderem die American Express Blue Payback Kreditkarte entwickelt. Diese ist dauerhaft gebührenfrei und bietet als zusätzliches Incentive etwa 0,5 % des Umsatzes als Rabatt in Form von Punkten an, die in Warengutscheine von Kaufhof & Co. umgetauscht oder überwiesen werden können. Werfen Sie die Suchmaschine an und suchen nach einigen Sonderaktionen. Manchmal gibt es sogar ein kleines Startguthaben (derzeit 7,50 Euro in Einkaufsgutscheinen).

Es liegt also ganz an Ihnen, für welche Karte Sie sich entscheiden! Vielleicht finden Sie auch Ihren ganz persönlichen Testsieger?

 

AUTOR

Fabian Simon

Erste Aktien-Trades im Alter von 14 Jahren, kaufmännische Ausbildung, Studium im Wirtschafts-Bereich. Auf FInanz-Liga.de teile ich mein angesammeltes Finanz-Wissen. Verständlich & ehrlich!

mehr...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *