Put Optionen Definition & Erklärung

Optionen zählen generell zu den bedingten Termingeschäften. Unter einer Option versteht man im Allgemeinen das Recht, einen Geschäftsgegenstand zu einem definierten Preis zu kaufen oder zu verkaufen. Es gibt verschiedene Varianten von Optionen.

Als sogenannte Put-Option wird dabei  die Verkaufsoption bezeichnet. Wer eine Put-Option erwirbt, hat also das Recht, eine definierte Menge eines festgelegten Basiswertes zu verkaufen. Der bereits im Voraus definierte Preis wird als Ausübungspreis bezeichnet. Bei den sogenannten europäischen Optionen steht der Zeitpunkt, an dem die Menge des Basiswertes verkauft werden kann, fest. Im Gegensatz dazu kann bei amerikanischen Optionen die Menge des Basiswertes in einem definierten Zeitraum verkauft werden.

Weitere Spezifikationen einer Put-Option sind:

  • Fällt der Basiswert, steigt der Kurs der Put-Option
  • Der Käufer einer Put-Option bezahlt dem Verkäufer eine sogenannte Optionsprämie

Zusammenfassung:

Put-Optionen sind bedingte Termingeschäfte, die vom Anleger genutzt werden können, um auf fallende Märkte zu wetten

AUTOR

Fabian Simon

Erste Aktien-Trades im Alter von 14 Jahren, kaufmännische Ausbildung, Studium im Wirtschafts-Bereich. Auf FInanz-Liga.de teile ich mein angesammeltes Finanz-Wissen. Verständlich & ehrlich!

mehr...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Warning: Declaration of HorizontalMenuWalker::end_el(&$output, $item, $depth) should be compatible with Walker_Nav_Menu::end_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array) in /home/www/finanz/wp-content/themes/ffs/framework/helper/HorizontalMenuWalker.php on line 12

Warning: Parameter 1 to W3_Plugin_TotalCache::ob_callback() expected to be a reference, value given in /home/www/finanz/wp-includes/functions.php on line 3315