Häufige Fragen - Aktienhandel

Daytrading Definition & Erklärung

Der Name verrät es schon, beim Daytrading handelt es sich um den Handel, der an einem einzigen Tag abgewickelt wird. Daytrading ist bei fast allen Finanzinstrumenten möglich, für binäre Optionen ebenso wie für CFDs, und auch bei Aktien und im Forex Handel gibt es viele, die die unkomplizierte und schnelle…

Mehr lesen

Swing Trading

Unter dem Begriff Swing Trading versteht man eine Handelsstrategie, die sich in aller Regel auf lang- oder mittelfristige Zeitrahmen bezieht. Die Strategie wird auf die unterschiedlichsten Finanzinstrumente angewendet. Der Fokus liegt aber in erster Linie auf Märkten, die zeitlich ausgedehnte und stabile Trends bilden können. Die Strategie im Detail Die…

Mehr lesen

Call Optionen

Optionen werden den bedingten Terminmarktgeschäften zugeordnet. Eine Option ist im Grunde genommen das Recht, einen Geschäftsgegenstand zu einem definierten Preis zu verkaufen oder zu kaufen. Es gibt unterschiedliche Optionsvarianten. Der Begriff Call-Option beschreibt in dieser Hinsicht die Kaufoption. Wer eine Call-Option kauft, bekommt das Recht, eine bestimmte Menge eines festgelegten…

Mehr lesen

Put Optionen

Optionen zählen generell zu den bedingten Termingeschäften. Unter einer Option versteht man im Allgemeinen das Recht, einen Geschäftsgegenstand zu einem definierten Preis zu kaufen oder zu verkaufen. Es gibt verschiedene Varianten von Optionen. Als sogenannte Put-Option wird dabei  die Verkaufsoption bezeichnet. Wer eine Put-Option erwirbt, hat also das Recht, eine…

Mehr lesen

Was sind Optionsscheine?

Optionsscheine sind derivative Finanzinstrumente (siehe auch Derivate) , die vor allem bei Privatanlegern sehr beliebt sind. Sie sind jedoch nicht zu verwechseln mit den börsengehandelten Optionen, die zum Beispiel an der Derivatebörse CME Group gehandelt werden. Optionsscheine finden auch als Warrants Bezeichnung und zählen zu den risikoreicheren Instrumenten, die dem…

Mehr lesen

Chartanalyse

Die Chartanalyse ist eine vergangenheitsorientierte Form der Analyse von Finanzmärkten. Sie findet auch als Technische Analyse Bezeichnung und wird sowohl als Ergänzung zur fundamentalen Analyse als auch als eigenständige Analyseform verwendet. Besonders häufig findet die Chartanalyse in besonders liquiden und umsatzstarken Märkten Verwendung. Basis der Technischen Analyse ist die Darstellung…

Mehr lesen

CME Group

Die CME Group ist eine US-amerikanische Börse, die sich auf den Handel mit derivativen Finanzinstrumenten (siehe auch Derivate) spezialisiert hat. Sie kann in der Zwischenzeit als weltweit größte Börse in den Bereichen Terminhandel und Optionen betrachtet werden. Sie hat ihren Sitz in Chicago und gilt als Zusammenschluss der Börsen Chicago…

Mehr lesen

Derivate Finanzinstrumente

Neben den klassischen Anlagemöglichkeiten wie Aktien, Anleihen und Immobilien gibt in der Zwischenzeit eine ganze Reihe von neuen Finanzinstrumente, die sowohl von privaten als auch von institutionellen Investoren zur Erzielung von Gewinnen genutzt werden können. Dazu zählen zum Beispiel die Finanzinstrumente mit einer derivativen Struktur. Die sogenannten Derivate können als…

Mehr lesen

eWährung – Futures

Das Thema E-Währung gewann erst in der Zeit an Bedeutung. Unter einer E-Währung versteht man in aller Regel elektronisches Geld, welches nicht dem Zentralbankgeld und nicht dem Buchgeld der Banken zugeordnet werden kann. Es kann jedoch als ein Zahlungsmittel betrachtet werden, welches in den letzten Jahren einen immer größeren Stellenwert…

Mehr lesen

Bundesschatzbriefe Definition & Erklärung

Neben Bundesanleihen und Bundesobligationen begibt der Bund sogenannte Bundesschatzbriefe und Finanzierungsschätze des Bundes. Beide Wertpapierformen sind Daueremissionen, die über inländische Geschäftsbanken verkauft, nach erfolgter Emission jedoch nicht zum Börsenhandel zugelassen werden. Den Bundesschatzbrief schuf der Bund im Jahre 1969 mit dem Ziel der Förderung der Eigentums- und Vermögensbildung in allen…

Mehr lesen

Was ist ein Broker?

Ein Broker führt an Börsen diverse Börsengeschäfte durch, was in der Regel im Auftrag von Kunden geschieht – ein Beispiel sind private Anleger. Einerseits übernehmen Hausbanken die Tätigkeiten eines Brokers, andererseits gibt es auch Duscount- und Online-Broker. Dahinter verbergen sich richtige Banken, die auch als Direktbanken bezeichnet werden. Für die…

Mehr lesen


Warning: Declaration of HorizontalMenuWalker::end_el(&$output, $item, $depth) should be compatible with Walker_Nav_Menu::end_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array) in /home/www/finanz/wp-content/themes/ffs/framework/helper/HorizontalMenuWalker.php on line 12

Warning: Parameter 1 to W3_Plugin_TotalCache::ob_callback() expected to be a reference, value given in /home/www/finanz/wp-includes/functions.php on line 3315