Welches ist das beste Tagesgeldkonto in 2017?

Ein Tagesgeldkonto ist eine Geldanlage, die sicher und flexibel ist. Es brauchen keine Vertragslaufzeiten eingehalten zu werden, wenn ein Kunde auf seine Einlagen zugreifen möchte. Darüber hinaus sind die Zinsen erstaunlich hoch bei vielen Banken, was eine gute Rendite bringt. Damit wird das Tagesgeld für den Sparer zu einem attraktiven Anlagenmodell, das auf dem besten Weg ist, das klassische Sparbuch abzulösen. Gerade im Hinblick auf die Rente und Flexibilität ist das Tagesgeldkonto einfach die bessere Wahl. Das Tagesgeld kann täglich und zwar unbegrenzt zur Verfügung stehen. Das Sparbuch erlaubt hier allenfalls maximal 2.000 Euro und die Abhebung muss einige Zeit vorher angekündigt werden, sonst kann sich die Bank Straf- und Vorschusszinsen berechnen. Nun die Frage: Welche ist das beste Tagesgeldkonto 2017?

Die Prämie steht nicht im Vordergrund

Kalender mit Tagesgeld

Quelle: © JiSign - Fotolia.com

Tagesgeldkonten gibt es viele – nur welches ist das beste?

Bei der Entscheidung ein Tagesgeldkonto zu eröffnen, sollte nicht nur auf den Zinssatz geachtet werden. Die Häufigkeit der Zinsausschüttung kann sich auf die Rendite auswirken. Besonders Neukunden profitieren von Startguthaben, Sonderzinssätzen oder Prämien. Um als bestes Tagesgeldkonto genannt zu werden, braucht die Bank nicht unbedingt die höchste Prämie zu bezahlen. Dabei stehen andere Faktoren im Vordergrund.

Neben steten hohen Zinsen und einem komfortablen Service liegt der Fokus auch bei einer weitreichenden Einlagensicherung. Diese Fakten stehen bei der Wahl als bestes Tagesgeld mehr im Vordergrund als die Prämie. Aber dennoch sind es gerade die Geldprämien die Tagesgeldkonten so attraktiv machen. Gerade Online-Banken profitieren von den Tagesgeldern, die Kundenwerbung wird damit erweitert.

Immer mehr Anleger gehen Online

Neben den Neukunden-Prämien sind auch die Zinssätze (siehe auch Zinsen beim Tagesgeldkonto) interessant, sie liegen weit über dem Marktniveau. Aber in alle Regel liegen sie einem gewissen Betrag zugrunde und sind in der Dauer auf sechs oder zwölf Monate eingegrenzt. Nimmt man die andere Seite, so ist es unkompliziert, ein bestes Tagesgeldkonto zu können. Dieser schnelle Anmeldevorgang mit den Sonderzinsen und Prämien führt dazu, dass immer mehr Anleger im Internet Tagesgeldvergleiche nutzen, um für sich das beste Tagesgeldkonto herauszufiltern. Damit die Auszeichnung als bestes Tagesgeldkonto erreicht werden kann, müssen Kriterien erfüllt werden, wie hohe Zinsen, ein Bonus und eine kostenlose Kontenführung.

Mit dem Vergleich zum besten Tagesgeldkonto Anbieter

Wer ein Tagesgeldkonto eröffnen möchte, sollte vor Beginn einen Vergleichsrechner im Internet nutzen. Nicht nur die tagesaktuellen Zinsen werden offengelegt, sondern weitere wichtige Informationen wie zum Beispiel die Einlagensicherung, aber auch die Prämien und der Zinsbonus. Nach der Sichtung des Vergleichrechners ist die Wahl des besten Tagesgeldkontos nicht mehr schwierig. Der Kontoeröffnungsantrag wird online gestellt. Die vorgeschriebene Identitätsprüfung schreibt vor, dass der Antrag ausgedruckt werden muss, unterschrieben und mit dem PostIdent-Verfahren versehen, an das ausgewählte Institut gesendet wird. Das PostIdent-Verfahren wird zur Überprüfung der Identität angewandt, dabei wird ein Postmitarbeiter diese anhand des Personalausweises des Kunden vornehmen. Da die Transferierung der Tagesgelder täglich möglich ist, muss bei einer Neuanlage auch kein Kündigungsschutz beachtet werden.

Das beste Tagesgeldkonto 2015

Beste Tagesgeldkonto - der Testsieger

Quelle: © ferkelraggae - Fotolia.com

Das beste Tagesgeldkonto – Unsere Empfehlung: Renault Bank direkt

So viel zur graue Theorie – aber welches ist nun das beste Tagesgeldkonto?

Die besten Tagesgeld-Testsieger von 2014 im Vergleich:

  1. Renault Bank direkt
  2. Cortal Consors BNP Paribas
  3. Audi Bank
  4. Volkswagen Bank

Die Renault Bank direkt ist als Sieger deklariert. Die Renault Bank macht keinen Unterschied zwischen Neu- und Bestandskunden. Alle Kunden erhalten die gleichen Zinsen von 1,30 % p.J. Ein guter Start für den Zinseszinseffekt: Die Zinszahlung wird jeden Monat auf das Tagesgeldkonto überwiesen.

Das gesamte Guthaben ist im Online-Banking jeder Zeit verfügbar. Die Sicherheit der Renault Bank ist mit einem TÜV-zertifiziertem Online-Banking mit einen mobilen ‘TAN-Verfahren versehen. Die Kontoanlage, Kontoauszüge ebenso das Online-Banking sind kostenlos.

Das beste Tagesgeldkonto, Stand: Januar 2015

AUTOR

Fabian Simon

Erste Aktien-Trades im Alter von 14 Jahren, kaufmännische Ausbildung, Studium im Wirtschafts-Bereich. Auf FInanz-Liga.de teile ich mein angesammeltes Finanz-Wissen. Verständlich & ehrlich!

mehr...

1 Kommentar “Beste Tagesgeld”

  • Tarkan Özil sagt:

    Ich kann auch sehr die Renault Bank direkt empfehlen, das Tagesgeldkonto haben gute Konditionen.
    Gruß, Tarkan

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *