Binäre Optionen

Seit 2008 ist es auch privaten Anlegern erlaubt mit binären Optionen zu handeln, und das Internet macht es möglich, dass heute praktisch jeder sein Können oder auch Glück auf dem mitunter glatten Parkett der Börse versuchen kann. Wer sich für die Geldanlage binäre Optionen entscheidet, der sollte sich aber nicht blind in diesen Handel stürzen, sondern sich im Vorfeld sehr genau über die Risiken und Chancen informieren.

Was genau sind binäre Optionen?

Auch wer noch nie Geld mit spekulativen Anlagen verdient hat, wird schnell verstehen, worum es beim Handel mit binären Optionen geht. Der Anleger spekuliert auf den Kursverlauf von bestimmten Währungen, Rohstoffen oder auch Indizes,und hat dabei exakt zwei Möglichkeiten: Er kann entweder auf das Steigen, den sogenannten Call oder auf das Fallen, den Put setzen. Die Chancen zu gewinnen oder zu verlieren, liegen also bei 50%.  Reale Werte gibt es beim Handel mit binären Optionen nicht, der Anleger oder Trader hat lediglich die Optionen, mit Währungen oder mit Gold zu handeln.

Welche Rolle spielt der Broker?

Binare Optionen

Quelle: © matthias21 - Fotolia.com

Ohne Broker kein Handel mit binären Optionen. Anders als eine Bank, die direkt für ihren Kunden arbeitet, ist der Broker eine Art Vermittler, der für den Anleger ein Konto einrichtet. Eine vertragliche Vereinbarung zwischen Broker und Trader gibt es ebenso wenig wie Gebühren, der Broker bekommt eine Provision. Gute Broker bieten ihren Kunden aber nicht nur eine große Auswahl an unterschiedlichen Optionen, sondern auch Demokonto an.

Mit diesem Demokonto können alle, die noch keine große Erfahrung haben, praktisch mit „Spielgeld“ üben, und haben dann die Möglichkeit, ein „normales“ Konto einzurichten.

 

Ist das Risiko kalkulierbar?

Binäre Optionen gehören zu den spekulativen Geldanlagen und entsprechend hoch ist auch das Risiko. Aber dieses Risiko kann minimiert werden, und zwar durch bestimmte Strategien, nach denen der Trader agieren kann. Auch wenn Risikobereitschaft dazugehört, wer nicht allzu viel riskieren will, der sollte umsichtig sein, den Handel beobachten und nicht leichtsinnig werden.

Welche Vorteile bieten binäre Optionen?

Es gibt einiges, was für den Handel mit binären Optionen spricht:

  • Der Handel kann schnell erlernt werden
  • Die Einsätze sind relativ niedrig
  • Die Handelszeiten sind beliebig wählbar
  • Es gibt hohe Renditen
  • Die Kosten sind gering

Kritiker vergleichen den Handel mit binären Optionen gerne mit einem Glücksspiel, was nicht so ganz zutrifft, denn anders als bei einem Glücksspiel, muss der Trader auch Können beweisen. Er muss Risiken sich richtig einschätzen, sich selbst disziplinieren und auch den richtigen Broker haben.

Binäre Optionen Broker ErfahrungsberichteErfahrungen von NRG Binary, Nord BNK, 24Option und weitere

Welche Arten von Binären Optionen gibt es?

Übersicht der gängigsten Strategien für den Handel von binären Optionen:

Aktualisierung: Siehe auch einen kritschen Artikel zum Thema Binäre Optionen bei der ARD.

AUTOR

Fabian Simon

Erste Aktien-Trades im Alter von 14 Jahren, kaufmännische Ausbildung, Studium im Wirtschafts-Bereich. Auf FInanz-Liga.de teile ich mein angesammeltes Finanz-Wissen. Verständlich & ehrlich!

mehr...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *